FCB -1 - FIRGELLI Steuerkasten 1 Betriebshandbuch

FCB-1-Betriebshandbuch

FCB-1-Betriebshandbuch

Dies ist die Bedienungsanleitung für die FIRGELLI FCB-1 LCD-Bildschirmsteuerfeld. Dieses Steuerfeld kann bis zu vier steuern Lineare Aktuatoren Das haben Feedback in sie eingebaut, wie Hall oder optische Sensor -Feedback -Aktuatoren. Das Steuerfeld kann 1, 2, 3 oder 4 lineare Aktuatoren steuern und zusammen synchronisieren, damit sie gleichzeitig laufen.

BEVOR DU ANFÄNGST

Sicherstellen, dass die Tauchschalter an der Seite des Steuerfelds sind korrekt eingestellt Für die Anzahl der Aktuatoren werden Sie verwenden. Es gibt 3 Dip -Schalter für bis zu 4 Aktuatoren. Oben ist ein- und runter. Hier ist die Switch-Position zum Ausführen von 1-4 Aktuatoren.

  • Für 1 Antriebsantrieb -alle Dip -Schalte nach unten (aus)
  • Für 2 Aktuatoren -Tauchschalter 1 Ein (nach oben), 2 und 3 unten (aus)
  • Für 3 Aktuatoren -Tauchschalter 1 & 2 Ein (nach oben), 3 unten (aus)
  • Für 4 Aktuatoren -alle Dip -Schalter eingeschaltet (Up)

 

FCB-1-Betriebshandbuch

FCB-1-Funktionen

  1. Laufen Sie 1 bis 4 Aktuatoren im synchronen Modus. Dies bedeutet, dass diese Kontrollplatine sie zwingt, gleichzeitig zusammen zu laufen, wenn ein Aktuator etwas langsamer als ein anderer ist. Darüber hinaus ist diese Funktion nützlich, wenn Sie eine Anwendung haben, bei der mehr Gewicht oder Zwangszweck auf einen Aktuator für die anderen wirken. Dann zwingt sie auch die anderen schnelleren Aktuatoren, sie alle zu verlangsamen und alle zusammenzuführen. Dies ist ideal für Anwendungen wie das Heben von Türen oder einen Schreibtisch usw., bei denen wahrscheinlich das Ladung von UnEven wahrscheinlich ist. Bitte denken Sie daran, bevor Sie die DIP -Schalter an der Seite des Steuerfelds auf die richtige Anzahl von Aktuatoren einstellen. Das Steuerfeld wird nicht korrekt ausgeführt, wenn die DIP -Schalter zunächst nicht korrekt sind.
  2. Passen Sie die Geschwindigkeit an von den Aktuatoren sowohl auf dem Ausdehnungstrich als auch auf dem Umkehrschlag. Sie können eine andere Geschwindigkeit für die Erweiterung und eine andere Geschwindigkeit für den Rückzug einstellen
  3. Passen Sie die Grenzpositionen an Von den Aktuatoren - Dies ermöglicht es Ihnen, eine Start- und Stoppposition unabhängig von den eingebauten Grenzschaltern des Stellantriebs festzulegen. Nehmen wir an, Sie verwenden einen 6 -Zoll -Schlaganfallantrieb, aber Sie benötigen nur 5,1 -Zoll -Strich, und Sie möchten, dass der Stellantrieb bei 0,5 Zoll von der vollständig zurückgezogenen Position startet. Mit diesem Controller können Sie den genauen Start- und Stopppunkt einstellen.
  4. Arbeitet mit 3 Draht- oder 4 -Draht -Feedback -Signal - Feedback -Aktuatoren für Hallsensor oder optische Sensor.
  5. Kontrolliert alle Aktuatoren direkt vom Controller, kein externer Schalter erforderlich.
  6. Externe Switch -Steuerungsoption, Kann bei Bedarf auch mit einem externen Schalter verwendet werden.
  7. LCD -Touchscreen Für einfache Schnittstelle und Betrieb.

Timer -Steuerungsoptionen

  1. Tagessteuerungsoption - Setzen Sie die Aktuator (en) so, dass er zu einer bestimmten Tageszeit oder dem Tag der Woche eröffnet und schließt.
  2. Richten Sie bis zu 5 verschiedene Programmzeiten ein - Lassen Sie die Aktuator (en) in 24-Stunden-Zeit öffnen/Nahaufnahme bis 5 Mal öffnen. Sie können sie sogar an verschiedenen Tagen für verschiedene Tage und verschiedene Zeiten einstellen.
  3. Intervallmodus - Stellen Sie die Aktuator (en) auf, um nach einer bestimmten Zeit zu öffnen und zu schließen. Nehmen wir also an, Sie möchten eine Klappe 10 Minuten öffnen, dann 1 Stunde lang schließen und diesen Zyklus kontinuierlich wiederholen. Dieser Modus ermöglicht das Laufen des Intervalls jeden Tag jeden Tag, setzen Sie ihn einfach und gehen Sie.

 

 Setup Guide

  1. Stellen Sie die DIP -Switches ein Auf der Seite der Kontrolle zu vielen Aktuatoren, die Sie ausführen möchten. Der Controller funktioniert nicht, wenn dies nicht erledigt ist. Es gibt 3 Dip -Schalter für bis zu 4 Aktuatoren. Oben ist ein- und runter. Hier sind die Switch -Positionen für das Ausführen von 1 bis 4 Aktuatoren. Seien Sie nicht besorgt, dass es nur 4 Dip -Switches für das Ausführen von 4 Aktuatoren gibt.
  • Für 1 Antriebsantrieb -alle Dip -Schalte nach unten (aus)
  • Für 2 Aktuatoren -Tauchschalter 1 Ein (nach oben), 2 und 3 unten (aus)
  • Für 3 Aktuatoren -Tauchschalter 1 & 2 Ein (nach oben), 3 unten (aus)
  • Für 4 Aktuatoren -alle Dip -Schalter eingeschaltet (Up)

 

  1. Verdrahten Sie die Leistung in die Steuerkiste. Der Controller verfügt über alle abnehmbaren grünen Blöcke, die installiert sind. Ziehen Sie sie für einen besseren Zugang zum Anschließen der Drähte mit jedem Block.

 Betriebsausstattungshandbuch für Aktuatorkontrollausstattung

Betriebsausstattungshandbuch für Aktuatorkontrollausstattung

Aktuator Feedback Verkabelung

 

  1. Verwenden Sie das obige Schaltplan, um die Stromversorgung, den Schalter und die Aktuatoren korrekt zu verdrahten.

 

  1. Verdrahten Sie die Aktuatoren wie gezeigt. Entfernen Sie die grünen Blöcke aus dem Steuerkasten und verdrahten Sie einen Block zu jedem Aktuator. Aktuatoren können unterschiedliche Drahtfarben für dieselbe Verbindung haben. Zum Beispiel sind die Motordrähte einiger Aktuatoren rot/schwarz, aber auf anderen Blau/Braun.

 

  • Die grünen Blöcke mit 6 Löchern sind für die Aktuatoren. Die linken 2 Löcher sind für den Motor auf den Stellanträgen. Das Schaltplan des Aktuators verfügt über ein Etikett, das +/- oder vielleicht als M +/M- sowohl Mittelwert +(positiv) als auch- (negativ) für den Motor angezeigt wird.

 

  • Feedback -Drähte - Das Steuerfeld benötigt mindestens 3 Drähte für die Steuerbox, um ein Positionssignal anzuzeigen. Jeder Aktuator hat die Etiketten für jeden Kabel. 5V kann auch als VCC bezeichnet werden. GND ist der Boden. H1 ist der Sensorausgang. Einige Aktuatoren haben 2 Ausgangsdrähte, die als Halle 1 und Halle 2 oder Opt 1 und Opt 2 bezeichnet werden.

 

  1. Die Stromversorgung des Controllers erfolgt über den kleinen grünen Block links vom ersten Aktuator M1. Der Controller nimmt 12-24VDC-Eingänge ein. Denken Sie daran, wenn Sie einen 24-V-DC-Eingang verwenden, wird auch der Aktuator (s) von derselben 24-VDC-Leistung angetrieben.

 

  • Entfernen Sie den grünen Block und verdrahten Sie sie in Kraft + zur linken Seite und -ve auf der rechten Seite des grünen Blocks. Wenn Sie einen Wippschalter in Ihrem System verwenden möchten, möchten Sie auch einen zweiten Kabel in diesem grünen Block anschließen, in dem das +VE -Draht führt. Diese zusätzliche +VE 12-24VDC-Leistung wird mit dem Rocker-Switch verdrahtet.

 

Notiz: Sie müssen keinen Rocker -Schalter verdrahten. Sie können den Aktuator vom LCD -Bildschirm steuern. Für einige Anwendungen möchten Sie jedoch möglicherweise eine manuelle Switch -Option. Folgen Sie dafür das Schaltplan oben.

 

  1. Sobald die Aktuator (en) verkabelt und die Stromversorgung angeschlossen ist, wird das Steuerfeld eingeschaltet und Sie werden die sehen FIRGELLI Logo auf dem Ladebildschirm.

 

Notiz: Wenn Sie Probleme haben, die Tasten auf dem LCD -Bildschirm zu drücken, können Sie das Ende eines Stifts, das Radiergummiende eines Bleistifts oder ein ähnliches Element in einer ähnlichen Größe verwenden, um die Tasten genau zu tippen.

 

  1. Drücken Sie die Systemset Taste, um die Uhrzeit und das Datum festzulegen. Hier können Sie auch den Summer ausschalten, wenn Sie das ärgerlich finden und die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms anpassen.

 

  • Notiz: Die Zeit muss im 24-Stunden-Format festgelegt werden.

 

  1. Drücken Sie die Aktuatorset Taste und dann dann auf die Cal (Kalibrierung) Taste. Die Aktuator (en) führen alle einen ganzen Zyklus aus und können wieder kalibrieren und, wenn Sie 2 oder mehr verwenden, diese synchronisieren.
    • Wenn die Aktuator (en) nicht richtig verkabelt sind, ist dies der Teil, in dem Sie es herausfinden. Wenn die Kalibrierung erfolgreich ist, klickt der Controller einige Male am Ende des Zyklus und das grüne Licht blinkt.
    • Notiz: Wenn Sie die DIP -Schalter nicht korrekt eingestellt haben, kann der Kalibrierungsprozess weiterhin durchgeführt werden und geben Ihnen weiterhin ein grünes Licht, aber wenn Sie die Aktuatoren ausführen, werden sie nicht ausgeführt. Wenn dies geschieht, stellen Sie DIP -Schalter einfach auf die richtige Einstellung für die Anzahl der von Ihnen ausgeführten Aktuatoren ein und führen Sie den Kalibrierungsprozess erneut aus.

 

  1. Sobald die Kalibrierung abgeschlossen ist, drücken Sie Aktuatorset und dann
    • Der Controller muss wissen, wie hoch die Hublänge des Stellantriebs ist. Lesen Sie das Etikett auf dem Aktuator und geben Sie den richtigen Wert ein. Wenn es sich also um einen 6 -Zoll -Schlaganfall auf der Tastatur 0600 handelt, wird der Bildschirm lautet 00 Zoll. Dann schlage die SPEICHERN Taste.

 

  • Notiz: Denken Sie daran, obwohl der Strich 6 ”ist, müssen Sie noch vor dem 6 eine 0 eingeben, da das System insgesamt 4 Ziffern ermöglicht und sogar Null eingegeben werden muss.

 

  1. Aktuatorset - Geschwindigkeits- und Begrenzungseinstellungen. Auch in der Aktuatorset Menü Sie können die Geschwindigkeit anpassen (Geschwindigkeiten verlängern und zurückziehen) sowie die Grenzen für die zurückverkleideten und erweiterten Positionen verschieben.
    • Drücken Sie für die Einstellung der Limit -Position die GRENZE Taste dann die Pfeile hin und her, um sie anzupassen. Der untere Pfeil bezieht sich auf die zurückgezogene Position und der obere Pfeil bezieht sich auf die verlängerte Position. Sie sollten sich nicht gegenseitig überqueren.

 

Timerbetrieb

Intervallmodus: Dieser Modus ist ideal für Anwendungen, in denen Sie die Aktuator (en) auf einer festgelegten Zeitfrequenz öffnen und schließen möchten. Beispiel: Sie möchten den Aktuator in bestimmten Abständen wiederholt erweitern und zurückziehen. Dies ist dann die Einstellung, die Sie auswählen würden.

 Betriebsausstattungshandbuch für Aktuatorkontrollausstattung

  1. Drücken Sie Timerbetrieb Um das Zeitsatzmenü einzugeben, wählen Sie Intervallmodus.

 

  • Sie werden aufgefordert, die einzugeben "Verzögerung bis zur Verlängerung" Zeit. Das Format ist: Stunden: Minuten: Sekunden und zwei Ziffern sind für jeweils erforderlich. 2 Stunden würden als 02:00:00 eingetragen, 2 Minuten wären 00:02:00. Drücken Sie SPEICHERN.  
  • Sie werden aufgefordert, die einzugeben "Verzögerung bis zum Rückzug" Geben Sie die Zeitspanne ein, die vor dem Rückzug des Aktuators verabschiedet wird. Drücken Sie SPEICHERN.

 

NOTIZ: Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Zeiten nicht die Laufzeit oder die Zeitverzögerung zur Verlängerung enthalten. Der Countdown zur Rückzugszeit beginnt erst, wenn sich der Aktuator (en) verlängert und der Countdown zur Verlängerung der Zeit nur dann beginnt, wenn der Aktuator (en) in seine zurückgezogene Position zurückgekehrt ist.

  • Nach dem Speichern des Bildschirms geht es zurück zum Bildschirm unten.
Betriebsausstattungshandbuch für Aktuatorkontrollausstattung
    1. Drücken Sie die De/deaktivieren Modus Die Schaltfläche, die Sie wie unten gezeigt zum nächsten Bildschirm bringt, um das gerade festgelegte Intervallprogramm zu aktivieren und zu starten.
    Betriebsausstattungshandbuch für Aktuatorkontrollausstattung
     
    • Wählen Sie in diesem Fall den Modus aus, den Sie aktivieren möchten, in diesem Fall. INTERVALLund es wird gelb hervorgehoben.
      1. Drücken Sie die ZURÜCK Taste zweimal Um zum Bildschirm unten zu gelangen, beginnt das Programm zu laufen.

       

       

      Notiz: Oben auf dem Bildschirm heißt es "Intervall 1"Dies bedeutet, dass das Programm aktiviert und ausgeführt wird.

       

      ZEITMODUS: Dieser Modus wird verwendet, damit die Aktuator (en) an bestimmten Tagen zu den spezifischen Zeiten, in denen Sie festgelegt sind, verlängert und zurückgezogen werden. Beispiel: Wenn Sie möchten, dass sich der Aktuator (en) um 10 Uhr erstreckt und jeden Montag um 16 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Sa, zurückzieht, dauert sie jedoch um 11 Uhr und ziehen sich um 19 Uhr zurück, und auf Sonne nicht Geben Sie überhaupt aus, dies ist der Modus, den Sie auswählen würden.

       

        • Notiz: Sie können bis zu 5 Timer programmieren.
          1. Drücken Sie Timerbetrieb Um das Zeitsatzmenü einzugeben, wählen Sie ZEITMODUS, Dann Timer 1.

           

          • Sie werden aufgefordert, die einzugeben "Zeitablauf verlängern". Die Zeiten sollten im 24 -Stunden -Taktformat eingestellt werden, und wenn die erste Ziffer nicht erforderlich ist, müssen Sie zuerst die Null -Taste eingeben. Eine Startzeit von 9 Uhr wird also um 09:00:00 Uhr eingegeben und eine Startzeit von 13 Uhr wird als 13:00:00 Uhr eingegeben. Drücken Sie
          • Nach dem Speichern werden Sie aufgefordert, die Eingabe zu erhalten "Zeitabziehung". Geben Sie die Retract -Zeit erneut mit dem 24 -Stunden -Format ein. Drücken Sie SPEICHERN.
          • "Active Day auswählen" Wird angezeigt und Sie werden auswählen, an welchen Tag (n) die Zeiteinstellung angewendet werden soll. Aktive Tage werden gelb hervorgehoben. Drücken Sie

           

          1. So setzen (Timer 2, Timer 3, Timer, 4 oder Timer 5) und wiederholen Sie die oben aufgeführten Schritte.

           

          1. Sobald Sie die Timer gespeichert haben, die Sie laufen möchten, drücken Sie die ZURÜCK Schaltfläche zur Rückkehr zum Zeitsatzmenü.

           

          1. Drücken Sie die De/deaktivieren Modus Schaltfläche, um auszuwählen, welche Timers Sie aktivieren möchten.

           

          • Ausgewählte Timer werden gelb hervorgehoben.

           

          1. Sobald Sie die Timer ausgewählt haben, die Sie verwenden möchten, drücken Sie die ZURÜCK Taste zweimal Ausführen der Programme (en).

           Notiz: Am oberen Rand des Bildschirms werden alle aktivierten Modi angezeigt. Wenn mehr als ein Timer -Modus ausgeführt wird, wird das Display angezeigt "Timer 1+2+3"… .ETC ” 

          1. Um die laufenden Programme zu stoppen: Drücken Sie die Timerbetrieb Taste dann drücken De/deaktivieren Modus.
            • Drücken Sie einfach die Timernummer, die Sie deaktivieren möchten.
            • Diejenigen, die gelb hervorgehoben werden, sind aktiv und die nicht hervorgehobenen inaktiv.

           

          NOTIZ: Wenn ein Timer aktiviert ist HANDBETRIEB Taste, um den Aktuator zu verschieben. Denken Sie daran, dass das Verschieben des Aktuators (en) die Zeitmodusprogramme nicht mehr ausgelöst wird und weiterhin versucht, diese Programme auszuführen, obwohl Sie den Aktuator (en) über die Funktion "Schalter oder der manuellen Betriebsarbeit" verschieben. Aus diesem Grund ist es immer am besten, Timer und/oder Intervallmodi zu deaktivieren, wenn sie an den Aktuator (n) oder der Anwendung arbeiten.

            

          Fehlersuchehandbuch

           Aktuator (en) in die falsche Richtung laufen: Manchmal sind die Motordrähte falsch verdrahtet, sodass Rücken wirklich rot und rot blau sein kann. Wenn die Aktuator in entgegengesetzte Richtungen laufen, wechseln in den grünen Blöcken über die 2 Motordrähte, um dies zu beheben.

          Ein Aktuator bewegt sich nicht, nachdem er kalibriert wurde: Es ist möglich, dass ein oder mehrere Drähte im grünen Anschluss nicht ordnungsgemäß verbunden sind. Schrauben Sie jedes der Feedback -Drähte im grünen Block ab und überprüfen Sie jeden Draht einzeln. Überprüfen Sie auch, ob die DIP -Schalter links im Feld die korrekte Anzahl von Aktuatoren verwendet werden. Dies ist sehr wichtig.

          Alle Aktuatoren kalibrierten gut, aber beim Ausführen des Systems blinkt rot: Dies kann geschehen, da die DIP -Schalter auf der linken Seite des Steuerfelds nicht auf die korrekte Anzahl der verwendeten Aktuatoren eingestellt sind. Hier ist die Anleitung wieder, um sie richtig einzustellen:

           

            • Für 1 Antriebsantrieb -alle Dip -Schalte nach unten (aus)
            • Für 2 Aktuatoren -Tauchschalter 1 Ein (nach oben), 2 und 3 unten (aus)
            • Für 3 Aktuatoren -Tauchschalter 1 & 2 Ein (nach oben), 3 unten (aus)
            • Für 4 Aktuatoren -alle Dip -Schalter eingeschaltet (Up)

            Wenn Sie immer noch Probleme haben und auch überprüft haben, stellen die Drähte in den grünen Steckerblöcken den Kontakt korrekt auf, wir empfehlen Ihnen, alle Aktuatoren auszuziehen und nur einen Aktuator anzuschließen (mit dem Sie Probleme haben) und versuchen Sie es zu kalibrieren und zu laufen. Nur der einzige Aktuator für sich. Denken Sie jedoch daran, dass Sie jedoch nur einen Aktuator (alle Dip -Switches in der Abwärts-/Aus -Position) auf nur einen Aktuator einstellen, damit das Steuerfeld auf nur einen Aktuator ausgeführt wird.

             

            Share This Article
            Tags:

            Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Aktuator?

            Wir sind Präzisionsingenieur und stellen unsere Produkte her, damit Sie direkte Herstellerpreise erhalten. Wir bieten den Versand am selben Tag und den sachkundigen Kundendienst an. Versuchen Sie, unseren Aktuatorrechner zu verwenden, um Hilfe bei der Auswahl des richtigen Aktuators für Ihre Bewerbung zu erhalten.