IP-Bewertungshandbuch für Linearantriebe von Firgelli Automation

Viele Anwendungen von Linearantriebe Der Aktuator muss Staub, Schmutz und / oder Wasser ausgesetzt sein, aber nicht alle Linearantriebe sind für diese Anwendungen geeignet. Woher wissen Sie also, ob sich das Gehäuse Ihres ausgewählten Linearantriebs vor diesen Elementen schützt? Glücklicherweise wird ein internationaler Standard verwendet, der als Ingress Protection (IP) bezeichnet wird.1].

IP-Bewertungssystem (Ingress Protection)

IP-Bewertungstabelle

Das IP-Bewertungssystem wurde von der International Electromechanical Commission entwickelt und beschreibt das Schutzniveau, das ein Gehäuse einem elektrischen Gerät bietet [1]. Im Allgemeinen wird die IP-Bewertung als IP gefolgt von zwei Zahlen angezeigt, wie in der IP-Bewertungstabelle über diesem Absatz angegeben. Die erste Ziffer gibt an, wie gut das Gehäuse die interne Elektronik vor Feststoffen schützt, während die zweite Ziffer angibt, wie gut das Gehäuse vor Flüssigkeiten schützt. Die Feststoffbewertung beginnt bei 1, was bedeutet, dass das Gehäuse vor Feststoffen größer als 50 mm schützt, und reicht bis zu 6, was bedeutet, dass das Gehäuse keine Staubpartikel in das Gerät eindringen lässt [1]. Die Flüssigkeitsbewertung gibt an, wie wasserdicht das Gerät ist. Am unteren Ende dieser Bewertung schützt das Gehäuse nur aus verschiedenen Winkeln vor Wassertropfen. 1 bedeutet nur Schutz vor vertikalen Tröpfchen und 4 bedeutet Schutz vor Wasserspritzern aus allen Richtungen. Sobald Sie eine Flüssigkeitsbewertung zwischen 5 und 6 erreicht haben, kann das Gehäuse vor Hochdruckwasserstrahlen schützen. Bei 7 kann das Gehäuse 30 Minuten lang in einer Tiefe zwischen 15 cm und 1 m vollständig eingetaucht werden. Mit einer Bewertung von 8 sind diese Gehäuse nahezu wasserdicht und schützen über längere Zeiträume vor den Auswirkungen des Eintauchens bei höheren Drücken [1].

Gehäusewerte unserer Linearantriebe

In der folgenden Tabelle sind die IP-Schutzarten aller von uns verwendeten Gehäuse aufgeführt Linearantriebe. Wie Sie sehen können, sind unsere Aktuatoren in drei IP-Schutzarten unterteilt. IP43, IP54 und IP66. Laut IP43 schützen diese Gehäuse vor Feststoffen mit einer Größe von mehr als 1 mm und vor Flüssigkeiten, die in einem Winkel von 60 Grad versprüht werden. Linearantriebe dieser Gruppe eignen sich am besten für Innen- und Reinigeranwendungen und umfassen unsere Hebesäulen der SCL-Serie und Mini-Spur-Linearantriebe. Eine IP54 impliziert, dass diese Gehäuse vor den meisten Staubpartikeln und vor Wasserspritzern aus allen Winkeln schützen. Diese Aktuatoren eignen sich besser für Außenanwendungen als die IP43-Aktuatoren, haben jedoch nur einen begrenzten Wasserschutz. Zu den Linearantrieben in dieser Gruppe gehören die Klassische Linearantriebe für Stangen, Linearantriebe für Rückkopplungsstangen, und der Hochgeschwindigkeits-Linearantriebe. Unsere IP66-Antriebe verfügen über staubdichte Gehäuse, die vor Hochdruckwasserstrahlen und Meerwasser schützen. Diese Aktuatoren sind ideal für Außen- und Industrieanwendungen, können jedoch nicht in Wasser getaucht werden. Unsere Aktuatoren mit der Schutzart IP66 umfassen alle Premium Linearantriebe, Industrielle Linearantriebe, und der Linearantriebe der Bullet-Serie.  

IP-Bewertungshandbuch für Linearantriebe

Verweise:

  1. Bohn, R. (2013, August) IP-Ratings erklärt. Abgerufen von: https://www.nemaenclosures.com/blog/ingress-protection-ratings/

IP Rating Guide von: https://www.nemaenclosures.com/blog/ingress-protection-ratings/

Tags:

Share this article

Vorgestellte Sammlungen

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Stellantrieb?

Wir entwickeln und fertigen unsere Produkte präzise, ​​damit Sie direkte Herstellerpreise erhalten. Wir bieten Versand am selben Tag und kompetente Kundenbetreuung. Verwenden Sie unseren Aktuatorrechner, um Hilfe bei der Auswahl des richtigen Aktuators für Ihre Anwendung zu erhalten.